Bericht: Oster-Randori ’22

Bericht: Oster-Randori ’22

In der Vereinsgeschichte ist es das erst mal gewesen, dass wir solch ein internes Turnier zu Ostern veranstaltet haben. Üblicherweise findet unser internes Turnier immer zu Weihnachten statt, welches aber wegen der Corona-Pandemie zwei Jahre hintereinander ausfallen musste. Dafür hat es uns umso mehr gefreut, dass zahlreiche Kinder zum Turnier erschienen sind.

Was uns riesig gefreut hat, war, dass einige Kinder teilnehmen wollten, obwohl sie relativ neu im Verein sind. Bei solch einem internen Turnier geht es hauptsächlich darum, Spaß zu haben und Erfahrungen zu sammeln. Man soll selbst schauen, ob der Wettkampf einem liegt. Wir als Trainer schauen auch genau hin, wie sich die einzelnen Teilnehmer beim Kumite machen.

Beim Oster-Randori fand lediglich die Disziplin Kumite statt. Gestartet wurde in den Kategorien U8, U10, U12, U14 und die zusammengelegte Kategorie aus U16, U18 und U21. Gekämpft wurde um Pokale und Osterhasen 🐰. Folgende Karateka gratulieren wir zu ihren errungenen Platzierungen.

U8
1. Platz: Hassan K.🥇
2. Platz: Muhammad A. 🥈
3. Platz: Paul K. 🥉

U10
1. Platz: Amel L. 🥇
2. Platz: Ada Q. 🥈
3. Platz: Lennard S. 🥉

U12
1. Platz: Liza B. 🥇
2. Platz: Khalil H. 🥈
3. Platz: Charlotte F. 🥉

U14
1. Platz: Kerem P. 🥇
2. Platz: Kevin T. 🥈
3. Platz: Sally T. 🥉

Allkat (U16, U18 und U21)
1. Platz: Aysu A. 🥇
2. Platz: Eren A. 🥈
3. Platz: Gizem B. 🥉

In den nachfolgenden Trainingseinheiten werden wir mit den Kindern sprechen und fragen, wie ihnen das Kumite gefallen hat. Wir werden über ihre Stärken und Schwächen sprechen und mit ihnen gemeinsam schauen, was wir verbessern können.

Wir als Verein wünschen euch und eurer Familie frohe Ostertage 👍.

Veröffentlicht am: 15.04.2022